Holzspalter Benzin Test 2017

Die 6 besten Holzspalter Benzin im Vergleich

Aktualisiert: 18. April 2018

Der Holzspalter Benzin ist ein effektives Werkzeug, womit man sich die eigene Arbeit erleichtern kann. Mit diesem Gerät ist es einfach möglich, große Stücke Holz zu zerkleinern. Ein eindeutiger Vorteil ist auch, dass man mit einer solchen Maschine ebenso den Rücken schont und keine Angst vor Verletzungen haben muss. Danke der Verwendung eines Holzspalters spart man sich auch erheblich viel Zeit, da die Maschine alles automatisch macht. Im Vergleich zu einer Axt braucht man bei einem solchen Gerät deutlich weniger Kraft.

Helo Holzspalter 19 t Helo Holzspalter 19 t
GÜDE DHH 1330 GÜDE DHH 1330
Scheppach HL1100 GE Scheppach HL1100 GE
Lazer LSE22 Lazer LSE22
Atika ASP 11 N Atika ASP 11 N
TEXAS Power Split 600VG TEXAS Power Split 600VG
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Helo Holzspalter 19 t Helo Holzspalter 19 t
GÜDE DHH 1330 GÜDE DHH 1330
Scheppach HL1100 GE Scheppach HL1100 GE
Lazer LSE22 Lazer LSE22
Atika ASP 11 N Atika ASP 11 N
TEXAS Power Split 600VG TEXAS Power Split 600VG
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Helo Holzspalter 19 t
GÜDE DHH 1330
Scheppach HL1100 GE
Lazer LSE22
Atika ASP 11 N
TEXAS Power Split 600VG
1,4 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,3 Gut
2,4 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

12+
9+
5+
6+
6+
7+

Ausrichtung

stehend und liegend
stehend
stehend
stehend und liegend
stehend
stehend

Antriebsart

Benzin
Benzin
Benzin
Benzin
Hydraulik, Benzin
Benzin

Leistung

4410
W
4100
W
4100
W
4800
W
4000
W
3300
W

Maximaler Spaltdruck

19 Tonnen
11 Tonnen
11 Tonnen
22 Tonnen
11 Tonnen
6 Tonnen

Maximale Spaltgutlänge

52 cm
130 cm
135 cm
63 cm
130 cm
105 cm

für große Holzstücke mehr als 50 cm Länge

für Hartholz

Vorteile

  • liegend, halbliegend und stehend
  • Benzinmotor mit 6,5 PS
  • stabiles Spaltkeil
  • 4-seitige Säulenführung
  • schwere leichtgängige Räder
  • Schwenktisch
  • robust
  • stufenlos einstellbarer Spalthub
  • steckbarer Spalttisch
  • Transporträder (45 km/h)
  • robuste Konstruktion
  • einfache Reinigung
  • Leistungsstarker 4-Takt Benzin Motor
  • Große Mengen Holz schnell verarbeiten
  • Einfaches Umrüsten
  • 40 cm Spaltbreite
  • Mit Schwenktisch
  • Handgriff für Transport

Jetzt Angebot sichern

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie finden Sie diese Kunden-Bewertung?
7+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Holzspalter Benzin-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Der Holzspalter Benzin ist mittlerweile in unterschiedlichen Modellen erhältlich. Aufgrund der großen Auswahl ist für jeden Verwendungszweck etwas passendes dabei. Sinnvoll ist es jedoch, die einzelnen Angebote miteinander zu vergleichen, damit man auch dahingehend den ein oder anderen Euro sparen kann.

  • Die Benzinbetriebenen Modelle sind dementsprechend nicht auf eine Steckdose angewiesen. Aufgrund dessen kann man die Geräte perfekt ortsunabhängig benutzen, ohne das es zu weiteren Komplikationen kommt. Leider sind die Holzspalter Benzin vom Preis her oftmals teurer.

  • Grundsätzlich ist es bei allen Modellen der Holzspalter wichtig, einen Test nachzulesen und zu schauen, wie die Kundenbewertungen von den ausgesuchten Modellen ausfallen. Schließend sollte man sich die hilfreichen Vergleiche anschauen, damit kein Fehlkauf gemacht wird.

Holzspalter beim Haus

1. Was ist ein Holzspalter Benzin und wie funktioniert dieser?

Die benzinbetriebenen Holzspalter sind nicht vom Strom abhängig, sondern können ohne laufen. Oftmals benötigen sie nicht einmal 230 Volt oder 400 Volt Leistung. Aufgrund dessen sind die Geräte nicht einmal Standort abhängig. Fakt ist auch, dass die Benzinholzspalter eine deutlich höhere Spaltkraft haben als ein Elektro Modell. Leider bedeutet das auch, dass sie meistens lauter sind und deswegen vor allem im Garten- oder in Waldgebieten eingesetzt werden. Die stärksten Holzspalter werden mittlerweile mit Benzin betrieben, damit die Hydraulik korrekt in Gang gesetzt werden kann.

Vorteile

  • die Verwendungsmöglichkeiten sind deutlich vielseitiger
  • sie benötigen keinen Extra Stromanschluss
  • der Einsatz im Wald oder im Garten sind jederzeit möglich

Nachteile

  • leider sehr laut von der Lautstärke her

Die Holzspalter mit Benzin erzeugen einen enormen Druck, der zumindest über eine Hydraulik betrieben wird. Die dafür benötigte Energie wird von einem eingebauten Motor erzeugt. Viele der Hersteller bieten sogar unterschiedliche Modelle an. Wer einen Holzspalter Benzin für den professionellen Gebrauch nutzen möchte, kann mit Kraftstrom arbeiten. Andere Geräte arbeiten mit einem Aggregat, dass den Strom aus der Steckdose zieht. Manche Spalter wiederum arbeiten mit fossilen Energien. Die Unterschiede liegen dementsprechend in den Arten. Andere Holzspalter Benzin wiederum aufgrund der Eigenschaften. Die Benzin Geräte setzen sich gut von den anderen ab und sind dementsprechend populärer. Je nach Einsatzort kann man daher eine Reihe an Geräten für sich entdecken.

2. Welche Holzspalter Benzin Arten gibt es?

Je nachdem wo man seinen Holzspalter Benzin kauft wird man merken, dass es verschiedene Arten der Geräte gibt. Ob nun für den Garten oder den Wald – die einzelnen Geräte lassen sich anhand des Einsatzortes finden. Demnach ist die Antriebsart ebenso wichtig auszuwählen. Der klassische Holzspalter Benzin ist ebenso in verschiedenen Varianten erhältlich.

Die stehenden Holzspalter: Stehende Holzspalter Benzin sind ideal dafür geeignet, die Lange und Kurze Holzstücke zu schneiden. Dieses Gerät benötigt nur wenig Platz und ermöglicht einem eine hohe Spaltkraft mit mehreren Tonnen. Das bedeutet, dass der stehende Holzspalter für Hölzer mit einem großen Durchmesser gedacht ist. Meistens kann der Holzspalter dieser Art jedoch nur mit Starkstrom betrieben werden und ist als Benziner eher selten erhältlich.

Die liegende Holzspalter: Die liegenden Holzspalter hingegen haben ein sehr geringes Gewicht und sind kompakter. Meistens sind die Modelle preisgünstiger und können nur wenig Spaltdruck aufbringen. Ein Holzspalter dieser Art ist eher für geringe Holz-Durchmesser und Längen geeignet.

Die Vorteile eines Holzspalters Benzin liegen demnach eindeutig auf der Hand. Schließlich braucht man keinen Traktor mehr oder gar einen Stromanschluss, um den Spalter bedienen zu können. In den meisten Fällen kann man den Holzspalter Benzin problemlos an die Anhängerkupplung des eigenen Fahrzeugs hängen und losfahren.

3. Darauf ist beim Kauf eines Holzspalter Benzin zu achten

Der Kauf eines Holzspalters ist keine günstige Anschaffung. Daher sollte man sich im Vorfeld überlegen, zu welchem Zweck das Gerät dienen soll und wie oft man ihn nutzen möchte. Wer den Holzspalter nur für den ein- oder zweimaligen Gebrauch benötigt kann viel leichter einen im Baumarkt leihen. Es gibt einige wichtige Kriterien, die man beim Kauf eines Holzspalters beachten sollte.

Zuerst sollte man auf die Spaltlänge achten. Dieser Wert beschreibt die Länge oder eher gesagt den Weg, den das Spaltwerkzeug zurück legen muss. Wer Brennholz für den Kamin oder Ofen zerkleinern möchte, kommt mit einer Spaltlänge zwischen 37 und 50 cm hin. Entsprechend der Länge dürfen die Holzscheide sein. Größere Baumstämme sollten mit einer Spaltlänge von 110 cm bearbeitet werden.
Zu beachten ist: Je kürzer die Spaltlänge bei dem Gerät, desto weniger Weg muss der Keil zurücklegen. Desto mehr Spaltungen schafft er auch innerhalb der kurzen Zeit.

3.1. Wie sieht es mit der vorhandenen Spaltkraft aus?

Die Spaltkraft ist für die Kaufentscheidung ebenso entscheidend. Die Spaltkraft wird von den Herstellern in Tonnen angegeben. Bei den handelsüblichen Geräten sollte die Spaltkraft immer zwischen drei und sieben Tonnen liegen. Diese Maschinen reichen für den normalen Gebrauch mehr als aus. De professionellen Holzspalter, die eher für den forstwirtschaftlichen Bereich geeignet sind, haben bis zu 30 Tonnen und sind zum Zerkleinern von massivem Holz geeignet.

Ebenso zu beachten ist die jeweilige Motorleistung, die das Gerät mitbringen sollte. Je nachdem für welche Holzart man den Holzspalter nutzt, sollte man auf die Leistung des Motors achten. Je länger und härter schließlich die Holzscheide sind, desto mehr Leistung kann die Maschine abverlangen. Selbst in Sachen Spannung muss man bei dem Kauf eines Holzspalters Benzin einiges beachten. Reicht in dem Fall eine Netzspannung von knapp 230 Volt aus? Es gibt einige Kriterien, die man beachten muss, damit es nicht zu einem Fehlkauf kommt. Besonders wichtig ist natürlich auch der Preis, den man in einem Holzspalter Benzin Test ebenso in Erfahrung bringen kann. Wer sich bei der eigenen Recherche noch nicht sicher ist, ob der gewünschte Holzspalter etwas für einen ist, kann die Kundenbewertungen und Meinungen anderer nachlesen. Diese helfen ebenso bei der Kaufentscheidung weiter.

3.2. Die Preise der Holzspalter Benzin für die jeweiligen Arbeiten

Die Preise für einen Holzspalter Benzin gehen deutlich auseinander. Wenn man ein Gerät kauft, welches nicht die höchste Spaltkraft bietet kann ab 200 Euro beginnen. Die Montage und Bedienung ist bei diesen Maschinen natürlich kinderleicht. Natürlich gibt es gute Alternativen dazu, die einfach etwas mehr Spaltkraft bieten und für Hof und Garten geeignet sind. Diese Maschinen gehen jedoch ab 400 Euro los.

Die Holzspalter Benzin in den mittleren Preisklassen sind eher für den semiprofessionellen Gebrauch geeignet. Es ist daher empfehlenswert die Angebote eindeutig zu bestimmen und zu vergleichen. Es gibt schließlich Tests, in denen selbst die Leistung und der Komfort mit aufgelistet sind, sodass man sich ein gutes Bild verschaffen kann.

Hinzu kommt die große Auswahl in Sachen Profi Holzspalter, die man oft im gewerblichen Gebrauch finden wird. Grundstückbesitzer, die dementsprechend mehr Holz zerkleinern oder sogar Landschaftsbauer kommen mit diesen Produkten gut zurecht. Die Profi Geräte verfügen über eine deutlich höhere Spaltkraft und arbeiten meistens mit einem Starkstrom- oder Benzinmotor. Es gibt sogar Modelle, die mit einer Zapfwelle betrieben werden, diese nennt man auch Holzspalter Zapfwelle. Ab einem Preis von 400 Euro kann man die einzelnen Modelle der Hersteller kaufen.

3.3. Das gibt es sonst noch zu beachten

Ein Holzspalter Benzin ist nahezu überall verwendbar.

Es ist zudem wichtig, dass man als Laie darauf achtet, einen entsprechenden Schutzanzug zu tragen und die Sicherheitsrichtlinien einzuhalten. Empfehlenswert sind sogar Ohrenschützer. Ein anderes Manko ist natürlich die Abhängigkeit des Benzins. Man sollte daher schon einen Ersatzkanister bei sich haben oder den Holzspalter auffüllen, bevor das Gerät nicht läuft.

Ansonsten gibt es kaum Unterschiede, was den Holzspalter Benzin und die anderen Modelle angeht. Je nachdem, wie stark der dort verbaute Motor ist, äußert sich das natürlich auch in den Leistungen oder eher gesagt im Spaltdruck des Holzspalters. Die meisten Maschinen arbeiten mit 11 Tonnen oder mehr, was natürlich kein Problem darstellt. Aufgrund der Bauweise muss man jedoch von einem hohen Eigengewicht ausgehen. Wer daher einen Holzspalter für den Garten oder eher gesagt für zu Hause sucht, sollte eher in die Richtung elektrischer Holzspalter gehen. Mit einem Holzspalter Benzin wird man dahingehend selten arbeiten können. Eine Ausnahme ist, wenn man im Garten große Mengen an Holz regelmäßig zerkleinert.

4. Hersteller und Marken

  • Scheppach
  • Jansen
  • Lescha
  • Zipper
  • Güde

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Holzspalter Benzin

Wo kaufe ich den Holzspalter Benzin eigentlich am besten?

Mittlerweile kann man alleine im Internet sehr viele interessante Angebote für den Holzspalter Benzin finden. Der ein oder andere Holzspalter Vergleich oder sogar Test helfen einem bei der Kaufentscheidung weiter. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass man den Holzspalter im Baumarkt vor Ort kauft. Wer dahingehend den ein oder anderen Euro sparen möchte schaut jedoch lieber im Internet und vergleicht dort die Preise der Hersteller.

Ist es hilfreich sich einen Preisvorschlag einzuholen?

Grundsätzlich ist es immer sinnvoll, sich für den Holzspalter Benzin selbst beim Hersteller einen Preisvorschlag einzuholen. Dieser kann einem genau zeigen, welche Modelle für den eigenen Zweck geeignet sind. Kundenbewertungen helfen jedoch ebenso weiter, um die perfekten Angebote zu finden. Weiterhin besteht natürlich die Möglichkeit einen gebrauchten Holzspalter zu kaufen oder ein solches Gerät in einem Baumarkt vor Ort zu leihen.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,4)
Helo Holzspalter 19 t
Helo Holzspalter 19 t
12+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,5)
GÜDE DHH 1330
GÜDE DHH 1330
9+
Abstimmungen
Zum Angebot »